Mehr als Honig

Schon Kaiserin Maria Theresia erkannte im 18 Jahrhundert die Wichtigkeit der Imkerei für die Natur und die Menschen. So erließ sie 1775 ein Gesetz, welches die Bienenzucht von Zehent und Landesfürstlichen Abgaben befreite. Diese Maßname trug zur Förderung der Bienenzucht, neben der Obstbaukultur, im Herzogtum Kärnten bei.

Auch beim Hinteregger wurde die Imkerei stets betrieben. Doch Mitte der 1970er Jahre gab es mit dem Tod des Urgroßvaters Sepp Hinteregger keinen Nachfolger mehr für die Bienenzucht. Es sollte rund 40 Jahre und 2 Generationen dauern, bis im Jahr 2016 sein Urenkel Martin mit seiner Freundin Stefanie wieder Interesse an der Imkerei zeigten. Gut ein Jahr später ist die alte Bienenhütte vom Uropa Sepp geringfügig umgebaut und hat ihren neuen Standort etwas abseits vom Stallgebäude gefunden. Für Martin und Stefanie ist die Imkerei mehr als einfach nur Honig – es wurde zu einer richtigen Leidenschaft.

Wusstet ihr, dass ein Bienenvolk 50-100.000 Bienen stark sein kann, die Sommerbienen nur etwa 6 Wochen und die Winterbienen bis zu 8 Monate leben? Im Herbst werden zudem alle männlichen Bienen, die Drohnen aus dem Stock geworfen, denn im Winter ist ein Bienenvolk rein weiblich.

Die Bienen und die Imkerei sind eine eigene Wissenschaft für sich und zudem äußerst spannend und abwechslungsreich. In unserer heutigen Zeit, in welcher man immer mehr vom Bienen- und Insektensterben hört, ist es umso wichtiger diese pelzig- stacheligen Hautflügler zu schützen und zu erhalten. Um ein größeres Bewusstsein für die Bienen und deren Wichtigkeit zu schaffen haben Martin und Stefanie daher auch ein eigenes Bienen- und Imkerseminar für Interessierte entwickelt. Dieses wird seit 2017 im Rahmen von Schule am Bauernhof angeboten und wird in Zukunft auch für andere Interessenten zur Verfügung stehen.

Die Produkte aus unserer Imkerei, allen Voran der eigene Honig kommen beim Hinteregger natürlich ans Frühstücksbuffet und sofern die Ernte gut ausfällt kann man das ein oder andere Glas Honig auch mit nach Hause nehmen. Neben dem Honig gibt es zusätzlich einen leckeren Honigschnaps und zukünftig sicherlich noch das ein oder andere Produkt für unsere Gäste.