Wie wir dem Corona-Virus auf unserem Bio- und Auszeithof trotzen

Das Jahr 2020 sollte ein Besonderes für uns werden. Denn wir feiern heuer das 550 jährige Bestehen unseres Hofes. Für unser Jubiläumsjahr planten wir Allerhand. Wir wollten ein großes Hoffest im Sommer organisieren, unsere Bühne im Heu mit Stadlkino beleben und auch unser Kabarett im Heu sollte in seine dritte Saison gehen. Zudem hätten die Teilnehmer der beliebten Green Care Spür Dich Tage heuer ein Highlight zum Thema historische Kräuter und Gesundheit erlebt. Es sollte ein aufregendes und ereignisreiches Jahr 2020 werden.

 

Doch dann kam Covid-19

 

Aufgrund der aktuellen Lage und den damit verbundenen Beschränkungen werden wir wohl von fast all diesen Vorhaben absehen bzw. sie verschieben, denn unsere Gesundheit und die unserer Gäste ist das allerhöchste Gut, welches wir allesamt haben.

Für jeden von uns hat sich in den letzten Wochen allerhand verändert. Die Probleme, welche wir alle aufgrund dieser Pandemie ins Gesicht sehen, sind so vielseitig, dass man sie gar nicht alle aufzählen kann. 

 

Die Zukunft vieler Menschen auf dieser Welt ist gerade sehr ungewiss und zeigt uns einmal mehr, dass wir ALLE im selben Boot sitzen. Wir alle haben nur dieses eine Boot auf das wir gut Acht geben müssen.

 

Nachdem unser Betrieb, sowie auch alle anderen Betriebe Österreichs und in weiten Teilen der Welt geschlossen wurden, brauchten wir zunächst etwas Zeit, um das was gerade passiert, zu verdauen. Doch nach und nach begannen wir die erzwungene Entschleunigung zu nutzen und konnten sogar einiges davon genießen. Das Schönste war die plötzlich zur Verfügung stehende Zeit. Wir nahmen uns diese Zeit für die eigene Familie. Wertvolle Zeit, die zuvor stets knapp bemessen war.

 

Dieses erzwungene “Zur-Ruhe-Kommen” hat es uns auch ermöglicht, an vielen liegen gebliebenen Vorhaben rund um unseren Hof zu arbeiten. Sei es sich von diversen Altlasten, welche die Kellerräume und das Dachgeschoss belagerten, zu befreien oder auch kleinere Reparaturen rund um unseren Hof vorzunehmen. 

Wir haben ein paar neue schöne Plätzchen zum Ausruhen und Verweilen geschaffen. Es entstand unter anderem eine der vielleicht längsten Sitzbänke der Region. 

 

 

 

Wir können in dieser Zeit aber auch etliches reflektieren und die aktuelle Krise bestätigt uns, dass wir betrieblich gesehen auf dem richtigen Weg sind. Unsere biologische Landwirtschaft wird auch in Zukunft der Kern vieler unserer Taten sein. Wir bleiben dem nachhaltigen Weg, der schon vor Generationen eingeschlagen wurde, treu.

 

Neben unserer biologischen Landwirtschaft sind wir Gastgeber aus Leidenschaft. Wir freuen uns jetzt umso mehr, bald wieder Freunde und Gäste bei uns Willkommen zu heißen.

 

Voller Tatendrang und vor allem mit einem positiven Blick in eine hoffnungsvolle, sowie nachhaltige Zukunft, starten wir ab 29.05.2020 wieder!

Ihr habt euch die Auszeit bei uns verdient. Wir freuen uns auf euch!

Die Familie Hinteregger

Wir helfen Euch gerne weiter

TELEFON

+43 4240 477