Olivenkraut

Olivenkraut schmeckt wie der Name schon schließen lässt nach Oliven und wird heute vorwiegend wegen seines aromatisch-würzgen Geschmackes angebaut, der sich sehr gut für italienische Rezepte eignet. Olivenkraut kann ähnlich wie Basilikum verwendet werden und eignet sich für Pestos, Salate oder Soßen. Erhitzen oder trocknen sollte man Olivenkraut nicht, lieber frisch verwenden oder in Essig einlegen. Früher wurde das Olivenkraut zur Entwurmung angewendet, hilfreich ist es auch bei Harnwegsinfekten und Candida Befall.

Olivenkraut-Pesto

Zutaten:

  • 1 Bund Olivenkraut
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb

Pinenkerne anrösten, Knoblauch zerquetschen, Olivenkraut hacken. Gehacktes Olivenkraut, Pinienkerne und Knoblauch mit dem Mörser zerquetschen, Olivenöl zugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb würzen. Auf Wunsch geriebenen Parmesan zugeben.

Leave Comment

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden